Der Tag der Wahrheit

Falls ihr es nicht lesen könnt: 115,2

Erst lädt die Waage in der Apotheke zum Frauenberg länger, dann flimmert es rot leuchtend auf: mein Ausgangsgewicht!

115,2 Kilogramm

Oh Mann, nach meiner Masterarbeit Mitte 2010 gab es mal eine Zeit, als ich noch eine zweistellige Zahl lesen konnte, wenn ich auf die Waage stieg. 98, 99 Kilo. Das ist vorbei. Der Bürojob und die Notfallschublade in der Firmenküche haben mich schwer gemacht. In der Apotheke habe ich auch meinen ersten Fan getroffen: „Sind sie der, der keine Schokolade mehr essen will“, fragte eine ältere Dame, die den kurzen Zeitungsartikel in der OP gelesen hatte. Ein Autogramm wollte sie aber komischerweise noch nicht. Naja, sie wird es bereuen, schätze ich.

Weil mir nach dem Wiegen ein wenig die Panik kam, habe ich die Apothekerin (den Namen wollte sie für so eine Internetsache nicht hergeben) gefragt, was momentan das beliebteste Produkt für alle Diät-Willigen ist. Keine Schleichwerbung, keinen Namen, aber kurze Zeit später wanderte ein Nahrungsmittel-Ersatz-Pulver für fast 20 Euro über die Ladentheke. Hält für 10 Tage, und auf der Packungsbeschreibung kommen die Worte „Fermentation“, „Soja“ und „Natur“ vor. Kann also nur gesund sein. Heute Abend werde ich hier übrigens mal eine weitere Rubrik einführen, die es mir erlaubt dezidiert aufzuführen, was ich am Tag esse und wieviele Kalorien das alles hat. Damit ich ausrechnen kann, ob die Gesamt-Kalorienzahl meinen Grundumsatz übersteigt. So bekommen alle Diät-Kontrolleure und Hobby-Ernährungswissenschaftler einen verwertbaren Datensatz, um meine Erfolgschancen auszurechnen.

So, jetzt habe ich mir ein kleines Corny Free verdient!

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Der Tag der Wahrheit

  1. Stefan Dietrich

    Hi Tim, wenn Du Dich wieder auf 98,99 Kilo heruntergehungert hast, werden Deine Leserinnen Dich auch wieder um Autogramme bitten. Und glaube mir, das ist alle Entbehrungen wert.

  2. Carina Becker

    Tim, du machst uns dicken Männern Mut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: